Interessenskreis Asyl St. Columban

Seit Frühjahr 2014 treffen sich etwa 30 Ehrenamtliche aus den verschiedensten Bereichen und Konfessionen in St. Columban, um den Asylsuchenden in der Paulinenstraße oder an anderen Orten in Friedrichshafen in einer guten Willkommenskultur zu begegnen und konkrete Hilfen zu ermöglichen.

Wir kooperieren eng mit dem Landratsamt und den Mitarbeitern vor Ort.

Bedarf der Unterstützung sehen wir v.a. in folgenden Bereichen:

– Patenschaft für einzelne Personen oder ganzer Familien
– Sprachkurs vor Ort
– Einkaufshilfen
– Finanzierung kleiner und größere Haushaltsgeräte; Sachspenden
– Alte Fahrräder besorgen und herrichten
– Möbel transportieren
– Begleitung bei Behördengängen
– Arztbesuche begleiten
– Kindergartenanmeldung
– Ausbildungsvermittlung
– Bücher für Sprachkurse
– Wohnungssuche
– Kinderbetreuung
– Feste und verschiedene Begegnungen

Wir sind dankbar und freuen uns über jegliche Form der Unterstützung!
Pfarrer Markus Hirlinger markus.hirlinger@drs.de Tel: 07541 2899211Frederik Kessler Frederik.Kessler@bodenseekreis.de Tel: 015904204212

1-Sommerfest Asyl 21-Ostern Asyl 2 1-Ostern Asyl 1

Elektrosanierung

In der Kirche St. Columban wird von Montag, 10. August bis einschließlich Freitag, 28. August die dringend notwendige Elektrosanierung durchgeführt. Da der Strom in der Kirche sowie teilweise auch in den angrenzenden Gebäuden (Gemeindehaus, Pfarrhaus und Kindergarten) abgestellt wird, finden in diesem Zeitraum keine Gottesdienste statt.

Geistliche Musik aus dem Lande Columbans und Gallus

folgender Konzerthinweis hat mich heute erreicht:

Elmenauer Kapellenkonzert 2015

Geistliche Musik aus dem Lande Columbans und Gallus
Sakrale Musik aus Irland

Aylish Kerrigan, Gesang
Ulrike Neubacher, Harfe

Sonntag, 12. Juli 2015, 19.00 Uhr

Kartenreservierung: 07528 1038 und an der Abendkasse

Die St. Ulrichskapelle Elmenau befindet sich direkt an der
Landstraße L 333, zwischen Tettnang und Neukirch.

Zum Silbernen Priesterjubiläum!

1-frx  02 hirlingerIch bedanke mich sehr herzlich für die Mitfeier anlässlich meines 25. jährigen Jubiläums.
Für die vielen Zeichen der Wertschätzung und die guten Segenswünsche in mündlicher oder schriftlicher Form, ebenso für die Geschenke und die besondere musikalische Gestaltung im Gottesdienst.

Sehr herzlich danke ich dem Kirchengemeinderat und dem Festausschuss, die den anschließenden Sektempfang so gestaltet haben, dass es eine Freude war noch lange zu verweilen.

Pfarrer Markus Hirlinger

Klausurtagung des KGR

kgrklausur2015

Vom 24. April bis zum 25. April 2015 trafen sich die neu gewählten Kirchengemeinderäte von St. Columban und St. Nikolaus zu einer gemeinsamen Klausurtagung im Feriendorf Langenargen, einer Einrichtung des Familienerholungswerks der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Moderiert von Dekanatsreferentin Christa Hecht-Fluhr und Pfarrer Markus Hirlinger sollte unter dem Leitmotiv „Pastorale Haltungen – Erwarten, Lassen, Wertschätzen, Vertrauen“ die Basis für die Arbeit in der gerade begonnenen KGR-Periode gelegt werden.

Weiter stellte Frau Hecht-Fluhr auch den diözesanen Entwicklungsweg „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten“ vor, mit dem unsere Diözese zusammen mit den Kirchengemeinden und ihren Kirchengemeinderäten die gegenwärtigen Herausforderungen annehmen und Kirche zukunftsfähig gestalten will. „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten“ geht von einem immer größer werdenden Mangel an hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern aus. Dieser Mangel wird dazu führen, dass die Weiterentwicklung nicht in einer einzelnen Gemeinde, sondern im Netzwerk aus Seelsorgeeinheit und anderen kirchlichen Orten wie Caritas, Schulpastoral, Erwachsenenbildung etc. stattfinden wird.

In der Abschlussbewertung waren sich alle Räte einig, dass es eine gelungene gemeinsame Klausurtagung war.