Archiv für den Monat: Juni 2013

Einladung zum Jugendchorkonzert

Am Freitag, den 21. Juni

gestaltet unser
Jugendchor St Columban, Friedrichshafen die
Abendmesse um 18.30 Uhr  in der
Ailinger Pfarrkirche St. Johannes Baptist.

Im Anschluß daran gibt  der Jugendchor um 19.30 Uhr ein circa
einstündiges Chorkonzert:


Der Jugendchor St. Columban gestaltet regelmäßig die Gottesdienste und gibt von Zeit zu Zeit auch Konzerte zusammen mit dem Jungen Chor St. Columban.

    Auch bei diversen Anlässen  in der Diözese ist der Chor gefragt. So waren die Jugendlichen schon im Rottenburger Dom eingeladen und
haben die dortige Chrisammesse musikalisch mitgestaltet

Vor allem zieht es die Gruppe oft zu internationalen und nationalen Chorfestivals der
Pueri cantores  z.B. in Köln, Krakrau, Würzburg, Stockholm.u.v.m.


Vergangenes Jahr war der Chor bei seiner ersten eigenen Konzertreise
sehr erfolgreich in Ligurien unterwegs.
Die Sänger wollen im kommenden Jahr am Treffen der kath. Kinder-und
Jugendchöre in Paris teilnehmen .
Ein Teil der Kollekte kommt dieser Fahrt zugute .

Von klassischer Chormusik bis zum Neuen Geistlichen Lied reicht  die
Palette der ca.40 Sänger und Sängerinnen
im Alter zwischen 13 und 23 Jahren
– viele davon singen seit Kindesbeinen in Chören v.a. in den Chorgruppen
der Kirchengemeinde St. Columban .

Werke von E.Crocker,  John Rutter, Motetten & Gospels bis hin zu
einigen Eigenkompositionen –
beschwingte, aber auch ganz ruhige, besinnliche Chormusik wird zu hören
sein.

Über viele Zuhörer freuen sich die Jugendlichen sehr (und die Chorleiterin Marita Hasenmüller natürlich auch.)

Der Eintritt frei Kollekte

Friedrichshafen St. Canisius feiert mit Karl Frierson

Heute im Südkurier ! Bringt ruhig viele Freunde mit zu dieser Veranstaltung und gebt es gerne an Eure Verteiler
per Mail weiter

Friedrichshafen –  Die diesjährige Summernight-Party der Kirchengemeinde St. Petrus Canisius in Friedrichshafen wird aufgrund des 75-jährigen Jubiläums der Kirchengemeinde in besonderem Rahmen gefeiert – und zwar mit gleich drei Konzerten am kommenden Samstag, 15. Juni ab 19 Uhr.
Die Musiknacht beginnt in der Kirche und finden danach bei schönem Wetter in den Gärten bei der Kirche statt – oder, bei schlechtem Wetter, im großen Saal des Hauses der Kirchlichen Dienste. Die Bandbreite reicht von Orgelmusik mit Brassband bis hin zu Bigband-Jazz mit dem New Jazzport Orchestra (NJPO). Nach dem ersten Konzert gibt es einen Pausen-Prosecco und ab 21 Uhr, beim Bigband-Konzert, wird der Barbetrieb eröffnet.
Statt des auf den Plakaten angekündigten Sängers Gianni Dato, der aus Krankheitsgründen leider absagen musste, konnte kurzfristig der Frontmann der Gruppe „De Phazz“, Karl Frierson, gewonnen werden.
Das NJPO trat schon zweimal erfolgreich mit ihm auf; und so wird das Publikum neben klassischen Klängen mit souligem Jazz auch zum Tanzen und Feiern verführt.
Der Ablauf im Einzelnen: Der Abend beginnt um 19 Uhr in der Kirche mit einem Konzert für Orgel und Brassband. Der symphonische Klangapparat der Brassband, der ursprüngliche Ersatz für die Orgel bei Paraden der englischen Heilsarmee, vereinigt sich mit der großen Woehl-Orgel (Organist: Georg Hasenmüller) zu einer Symbiose mit Werken aus verschiedenen Stilepochen.
Ebenfalls in der Kirche folgt dann um 20 Uhr ein Konzert mit Karl Frierson, dem Kinderchor St.Nikolaus/St. Petrus Canisius und einer Begleitcombo. Dabei werden auf der Hammond B3 (Nikolai Geršak) sowie auf Pfeifenorgel mit Saxophon (Benjamin Engel) und Trompete (Carsten Stamm) Jazzstandards sowie eigene Stücke in außergewöhnlichen Klangkombinationen gespielt. Der Kinderchor und Karl Frierson werden das Programm mit einigen Überraschungen ergänzen.
Um 21 Uhr beginnt dann das Konzert mit Karl Frierson und dem New Jazzport Orchestra. Bei gutem Wetter findet es im Freien statt, ansonsten im Haus der Kirchlichen Dienste. Das NJPO wird den Sänger der Band „De Phazz“ mit einem heißen Programm von eigenen Stücken und Bigband-Klassikern in bewährter Manier begleiten. Dabei werden Stücke aus Friersons Feder ebenso dargeboten wie interessante Bearbeitungen bekannter Pop- und Soulstücke.
In Verbindung mit dem Entertainer Karl Frierson wird das NJPO unter Leitung von Carsten Stamm den Abend mit einem Feuerwerk beschließen.

Preise Abendkasse:   
15,– Euro für alle 3 Konzerte (ermässigt Jugendliche, Studenten und Schwerbehindert 10,– Euro)
5,– Euro ab 21 Uhr für das ca. einstündige Konzert (ermässigt Jugendliche, Studenten und Schwerbehindert 3,– Euro)