Firmwochenende

Kooperation live

Mit ihren Firmbegleitern und Pfarrer Markus Hirlinger erlebten 65 Firmlinge der Innenstadtgemeinden ein spannendes und wohl unvergessliches Wochenende in der Dobelmühle bei Aulendorf. Dort wurde den Jugendlichen an verschiedenen Übungsgeräten neben Sozialkompetenz auch Vertrauen sich selbst, dem Leben und auch Gott gegenüber vermittelt.

Die Arbeit an den erlebnispädagogischen Übungsgeräten ermöglichte den jungen Menschen Erfahrungen zu machen, die sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken sollen.

Es sind einerseits Kooperationsaufgaben, wie das gemeinsame Überwinden einer vier Meter hohen Wand oder eine fingierte Flussüberquerung auf Getränkekisten. Dabei soll die Sozialkompetenz und das Gruppengefühl gestärkt werden.

Daneben gibt es Vertrauensaufgaben, wie den freien Fall in die offenen Arme der Gruppe oder das mit einem Seil gesicherte Klettern an einer zehn Meter hohen senkrechten Wand. Ein besonderes Erlebnis ist der freie Fall mit einer bis zu 15 m hohen Riesenschaukel, deren Höhe die Firmbewerber je nach Mut selbst bestimmen durften. Bei diesen Übungen sollten die jungen Menschen erfahren dürfen, dass sie sich gehalten und getragen wissen, selbst wenn die eigenen Kräfte nachlassen.

Ein Nachtgottesdienst in der Klosterkirche Blönried und ein Film über das Leben Jesu gaben den Impuls, die gemachten Erfahrungen auch auf das Gehaltensein durch Gott und das Wirken des Heiligen Geistes zu übertragen.

Verändert und mit vielen bewegenden Eindrücken bereichert fuhren die Jugendlichen am Sonntag wieder nach Hause in ihren Alltag zurück.

Nach weiteren Treffen zu den Themen Glaube, Heiliger Geist und einem Versöhnungstag freuen sie sich auf den Festgottesdienst mit Prälat Hubert Bour aus Rottenburg, der den Jugendlichen am Samstag den 10. Dezember in den Innenstadtgemeinden das Sakrament der Firmung spenden wird.

Pfarrer
Markus Hirlinger

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.