ARCHE Team St. Columban

Geschichte:
Bruno Weißhaupt (Auszug aus der Chronik)

Schon während der Bauphase des neuen Gemeindehauses von 1985 bis 1986
suchte Pfarrer Erich Legler verantwortungsbewusste, ehrenamtliche Mitarbeiter zur
Betreuung und Bewirtung der ARCHE Columban. Für diese Aufgabe konnte, nachdem der alte Festausschuss seinen Dienst beendet hatte, damals in der eigenen Kirchengemeinde niemand gefunden werden. Nach langem Suchen wurde ein Führungsquartett von „auswärtigen Columbanern“ (Wolfgang Syré, Martha Müller,
Hanswerner und Rosemarie Reithmann/Kolping) gefunden. Wolfgang Syré wurde im
Februar 1987 vom Kirchengemeinderat zum Vorsitzenden des ARCHE-Teams berufen. Er baute ein Team von Mitarbeitern aus der Gemeinde auf. Sprecher des ARCHE-Teams im Kirchengemeinderat war Doris Steinbach. Die Zielsetzung bei der
Bewirtung der ARCHE war: sie sollte kostendeckend sein. Doch schon nach einem
Jahr und der Bewirtschaftungskostenaufführung durch die kath. Gesamtkirchengemeinde stellte sich heraus, dass ein Überschuss erzielt werden musste.
Im Juli 1991 legte Wolfgang Syré aus beruflichen Gründen die Leitung des ARCHE-Teams nieder. Zur Entlastung des ARCHE-Teams wurde im September 1991 ein
Festausschuss gebildet, der sich um die Organisation, Werbung, Auf- und Abbau bei
Veranstaltungen kümmern sollte; Alfred Seitzer wurde Vorsitzender. Die Leitung des
Bewirtungsteams übernahmen die Kirchengemeinderats-Mitglieder Georg Hesse und
Bruno Weißhaupt. Im Herbst 1996 schied Georg Hesse aus dem Bewirtungsteam
aus.


Ulrich Baum

Bis 2011 leitete Bruno und Hildegard Weißhaupt das Archeteam. Als beide in den wohlverdienten Ruhestand gingen, übernahm ein Team aus Achim Baier, Isabel Bauer, Ulrich Baum, Emil Heilborn, Dieter Kaistra, Laura Polczer, Brigitte Schulz und Ingo Schuster die Leitung. In Erinnerung an das große Engagement und Leistung von Hildegard und Bruno Weißhaupt wird der Verantwortliche bei Festen immer noch BvD – Bruno vom Dienst -genannt. 

Die Anzahl der Feste hat sich seit dem nicht wesentlich verändert und ab und zu kommen auch neue Helfer hinzu, die jederzeit willkommen sind. Ein Highlight für das gesamte Archeteam ist alle paar Jahre ein Treffen, an dem es sich das Archeteam richtig gut gehen lässt, sowohl kulinarisch, als auch kulturell, z.B. eine Reise durch 2000 Jahre Essenskultur. Hier sei angemerkt, dass alle Helfer ehrenamtlich in der Arche arbeiten.

Die erste große Renovierung der Küche fand 2015 statt. Die alten Arbeitsplatten und die „Unterflurspülmaschine“ verschwanden und wurden durch eine zeitgemäße Ausrüstung ersetzt. Zusätzlich wurde ein Konvektomat angeschafft und das verantwortungsvolle Überwachen der richtigen Wassertemperatur der Weißwürste entfiel.  Großer Putz- und Reparaturtag ist immer nach den Sommerferien, nachdem der Boden in den Ferien frisch eingelassen (versiegelt) wurde. Es gilt mal durch alle Ecken zu putzen, Stühle zu richten, aufzuräumen, Bestandsaufnahme zu machen und viele Kleinreparaturen durchzuführen. So kann die neue Saison beginnen, in der das Team versucht, die Gemeinde zu verwöhnen. Wer Lust hat mitzumachen, ist jederzeit willkommen.

pastedGraphic.png
Gemeindebrief 1/2018

pastedGraphic_1.png
Helfertreffen Jan. 2017

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.