St. Georgs-Kapelle

Die St. Georgs-Kapelle an der Ravensburger Straße.

DSC_9151Die 1410 erstmals bezeugte St. Georgskaplle hat der umliegenden Siedlung (vormals Adanshofen) den Namen St. Georgen gegeben. Der heutige Bau ist um 1481/92 entstanden und gehörte bis 1806 dem nahe gelegenen Dominikanerinnenkloster Löwental.

1899 ging sie in den Besitz der Pfarrei St. Nikolaus über. Beim Luftangriff auf Friedrichshafen, am 24. April 1944 wurde die Kapelle schwer beschädigt. Nach dem Krieg wurde sie wieder hergerichtet. 1954/1956 wurde sie renoviert und mit neuen Fenstern und Fresken ausgestattet. 1968 ging die Kapelle in die Verantwortung der St. Columban Gemeinde über.

Die Georgskapelle, im Osten der Stadt, liegt vielen Menschen am Herzen. In dem Kirchlein feierten Christen seit eh und je Gottesdienste. Sie begehen bis zum heutigen Tag jährlich das Georgsfest und feiern Maiandachten.

Erhalt

Durch kirchliche und öffentliche Mittel kann die Erhalt nicht mehr ausreichend und zuverlässig gewährleistet werden.
Um das Kleinod aus dem 15. Jahrhundert zu sichern, wurde am 2. Juli 2014 der Verein St.-Georgskapelle e.V. gegründet.
Wenn Sie uns bei der Erhaltung der Kapelle unterstüzen möchten, werden Sie doch Mitglied in unserem Verein. Zur Beitrittserklärung.
Sie können Ihr Interesse aber auch gerne durch eine Spende zum Ausdruck bringen. Wir freuen uns auch über jeden auch noch so kleinen Betrag.
Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

Spendenkonten:
Volksbank Friedrichshafen
IBAN DE05 6519 0110 0043 0880 07
BIC GENODES1VFN

Sparkasse Bodensee
IBAN DE10 6905 0001 0026 0302 88
BIC SOLADES1KNZ

Kontakt:
Verein St. Georgs-Kapelle e.V.
Vorsitzender: Helmut Schmid
Habichtgasse 10/1
88046 Friedrichshafen
Tel. 07541-72568
h.schmid42[at]t-online.de