„Virtuose Saitenklänge“ am Sonntag, den 10. November 17 Uhr in St.Columban

„Virtuose Saitenklänge“ nennen Maximilian Mangold, Gitarre und Mirjam Schröder, Harfe ihr Programm, mit dem sie am 10. November 2013 um 17.00 Uhr in der Kirche St. Columban auftreten.
Seit 2006 konzertieren Mirjam Schröder und Maximilian Mangold gemeinsam und gelten als weltweit wahrscheinlich das einzige Ensemble dieser Art. Die Presse ist begeistert von der bezaubernden Klanglichkeit ihrer Konzerte. Bereits mehrere Komponisten ließen sich von ihnen inspirieren und widmeten ihnen ihre Werke u.a. Maximo Diego Pujol. Sie beginnen ihr Konzert „Virtuose Saitenklänge“ mit einem Werk des italienischen Gitarristen und Komponisten Ferdinando Carulli, dem anschließend spielen sie ein ihnen gewidmetes Stück des zeitgenössischen Komponisten Peter Helmut Lang . Mit Stücken von Astor Piazolla beenden sie den ersten Teil ihrer Aufführung. Nach der Pause spielt Mirjam Schröder ein Harfen Solo von Louis Spohr. Die folgenden Werke von Hubert Hoche und Narciso Saul wurden ebenfalls dem Duo gewidmet.

Schreib einen Kommentar