Neuregelungen zur Wiederaufnahme der Gottesdienste

Alle Infos der katholischen Kirche Friedrichshafen auf www.katholisch-fn.de

Ab 9. Mai dürfen wir in der Diözese Rottenburg-Stuttgart wieder Gottesdienste feiern, wenngleich unter anderen Bedingungen. Video-Botschaft von Bischof Gebhard

Die Kirchengemeinden in Friedrichshafen haben diese auf ihre örtlichen Gegebenheiten angepasst.

SE-Mitte (St. Nikolaus, St. Petrus Canisius, St. Columban)

– Die Vorabendmesse um 17 Uhr in der Bodenseeschule, die Messe um 11 Uhr in St. Nikolaus, sowie der Werktagsgottesdienst in St. Columban am Donnerstag entfallen!
– Um 18 Uhr gibt es dafür am Sonntag eine Eucharistiefeier in St. Nikolaus.
– Sonntags gibt es weiterhin den Livestream um 11 Uhr.
– Telefongottesdienst (donnerstag, 18:30 Uhr) wird weiterhin angeboten! Telefonnummer: 0221 98203406; Zugangscode: 543485#
– Gottesdienste mit Dekan Herbinger werden aus den Seegemeinden übertragen:
Zum Youtube-Kanal der Seegemeinden

Generelle Maßnahmen in den Gottesdiensten
  1. In den Kirchen sind Maßnahmen zum Infektionsschutz notwendig. An den Eingängen bieten Ordner Möglichkeit zur Handdesinfektion Die hygienischen Erfordernisse sind zu beachten.
  2. Gemeindegesang (d.h. gemeinsamer Gesang aller Mitfeiernden) ist nicht möglich, da gemeinsames Singen einer größeren Gruppe von Personen ein besonderes Infektionsrisiko birgt. Deshalb liegen keine kircheneigenen Gotteslob-Bücher aus.
  3. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Gottesdienstbesucher wird empfohlen.
  4. Personen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.
  5. Die Weihwasserbecken bleiben weiterhin leer.
  6. Die Sonntagspflicht bleibt trotz dieser neuen Möglichkeiten bis auf weiteres ausgesetzt. Dies ist auch ein deutliches Signal für ältere Personen oder Personen, die zu Risikogruppen gehören.
  7. Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihe gereicht, sondern am Ausgang aufgestellt.
  8. Auf den Friedensgruß durch Reichung der Hände wird weiterhin verzichtet.