Neue Hygieneverordnung für Gottesdienste

Am 2. April 2022 liefen in Baden-Württemberg infolge der Bundesgesetzgebung nahezu alle Corona-Schutzmaßnahmen aus. Deswegen hat auch die Diözese Lockerungen für die Feier der Liturgie ermöglicht. Nach fast zwei Jahren fallen nun die Mindestabstände weg, und der Kommuniongang nach vorne ist wieder möglich. Die FFP2-Maskenpflicht bleibt aber weiterhin bestehen, für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 17 Jahren ist eine medizinische Maske ausreichend. Wir bitten alle Gottesdienstbesucher, nach wie vor die Händedesinfektionsspender zu nutzen und nach Möglichkeit auf Abstände zu achten.